Kategorien

Warum wird Kokos gewaschen?

Warum wird Kokos „gewaschen“?

Die in Kokos Mark, Faser oder Chips zerkleinerten Materialien werden auf kleineren flachen Mieten gewaschen, um die in der Frucht eingelagerten hohen Kaliwerte auszuwaschen. Früher wurden die Kokoshüllen auch in Meerwasser oder Lagunen gewässert, um die Faser besser herauslösen zu können. Bei dieser Methode musste mit Süßwasser besonders intensive die hohen Salzwerte (Natrium, Chlorid) ausgewaschen werden. Danach erfolgt die Trocknung des Materials auf Trockenfeldern auf einen Wassergehalt von etwa 45 % für Kokossubstrate in 200l Ballen oder 6.000 m³ Big Bales.

Hochverdichtete Kokos Blöcke als Mark, Chips oder Fasern werden auf einen Wassergehalt von 18% zurückgetrocknet.

Hinweis!

Klicken Sie hier, um zu unserem allgemeinen FAQ-Bereich zu gelangen.