Kategorien

Torf

Was ist Moor?

Geologisch und bodenkundlich wird Moor als Fläche mit mindestens 30cm Torfauflage beschrieben. Es werden drei Hauptmoortypen unterschieden: Niedermoore, Übergangsmoore und Hochmoore. Niedermoore haben Verbindung zum Grundwasser, sind artenreich und meist auch nährstoffreich. Niedermoore entstanden durch die Verlandung von Gewässern. Hochmoore wachsen in Gebieten mit hohen Niederschlägen bei geringer Verdunstung und ohne Verbindung zum Grundwasser. Sie sind arten- und nährstoffarm. Hochmoortorf ist wegen seiner vielen günstigen Eigenschaften mit großem Abstand der wichtigste Rohstoff für Substrate im Erwerbsgartenbau. Weltweit werden jährlich über 40 Millionen m³ Torf für gärtnerische Substrate und Blumenerden verarbeitet. Die Gewinnungsart und die Weiterverarbeitung haben einen besonders starken Einfluss auf die Qualität des Torfes.

Hinweis!

Klicken Sie hier, um zu unserem allgemeinen FAQ-Bereich zu gelangen.